Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten
Wählen Sie Ihre Sprache
  • EN
  • DE
  • DK
  • FR
  • HU
  • RU
  • TR
Dimo N.Dimcev Chairman

Unia ti culturã-a Armãnjlor dit Machidunii / Unija za kultura na Vlasite od Makedonija
Die Union für Kultur der Aromunen aus Mazedonien hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1997 zum Ziel gesetzt, die Kultur und die Traditionen der Aromunen zu pflegen, das Erlernen der aromanischen Sprache, Literatur, Folklore und Geschichte durch die jüngeren Generationen zu fördern. Der Verein beschäftigt sich hauptsächlich mit der Herausgabe von Werken und druckt neben der Zeitschrift "Grailu Armanescu", die vollständig in aromanischer Sprache verfasst ist, auch Bücher zu vielen Themen wie aromanische Geschichte, Literatur und Folklore sowie Übersetzungen verschiedener weltlicher und kirchlicher Texte in aromanischer Sprache. Einige dieser Bücher sind in aromanischer Sprache, andere in mazedonischer, französischer oder italienischer Sprache, aber ein großer Teil der Ausgaben ist zweisprachig, d.h. aromanisch-mazedonisch, mazedonisch-deutsch und dreisprachig, d.h. aromanisch-mazedonisch-englisch. Neben der Verlagsarbeit verfolgt die Union auch aufmerksam die politische Situation im Staat Nordmazedonien und auf dem Balkan und kämpft für die Anerkennung der bürgerlichen und religiösen Rechte der Aromunen, die in der Verfassung der Republik Nordmazedonien als "Teil der aromanischen (Vlah) Nation" und als Minderheit in allen Balkanländern anerkannt sind. Die Union für Kultur der Aromunen aus Mazedonien ist seit 2002 Mitglied der FUEN.

In der Republik Nordmazedonien leben nach offiziellen Angaben etwa 9000 Aromunen, nach Angaben der aromanischen Gesellschaft sind es etwa 80.000/90.000. Nur hier sind die Aromunen in der Verfassung als "Teil der aromanischen Nation" anerkannt, sie haben regelmäßige Sendungen in aromanischer Sprache im staatlichen Fernsehen (dreimal wöchentlich eine halbe Stunde) und im staatlichen Radio (täglich eine halbe Stunde). Auch in den anderen Städten Mazedoniens gibt es Sendungen in aromanischer Sprache - Radio Shtip, Radio Kumanovo und Radio Krusevo, die einmal pro Woche eine halbe Stunde gesendet werden. In einigen mazedonischen Städten, in denen viele Aromunen leben, wie Skopje, Bitola, Shtip und Krusevo, gibt es in den Grundschulen einen wahlfreien Unterricht in aromanischer Sprache.

 

FUEN Mitglieder

Unsere Mitglieder